Chip & Charge – meinsportpodcast.de Podcast Image

Chip & Charge – meinsportpodcast.de

A Sports and Tennis podcast
Good podcast? Give it some love!
Reviews
Creators
Lists
wöchentlich
Der beste deutschsprachige Tennis-Podcast mit Andreas Thies und dem freien Tennis-Journalisten Philipp Joubert. Beide fassen in ihrer wöchentlichen Folge die Tenniswoche zusammen und bieten Dir darüber hinaus Dailys zu den Grand Slams. Jetzt abonnieren und richtig eintauchen in die Welt des Tennis-Sports.
Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Creators

We don't know anything about the creators of this podcast yet. You can add them yourself so they can be credited for this and other podcasts.

Recent Episodes

News, News, News!!
Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – der ersten seit dem Ende der US Open. Obwohl in der letzten Woche nur bei den Damen Turniere stattfanden, war trotzdem besonders viel los. Denn im Nachgang der US Open wurden einige News bekannt. Pliskova qualifiziert sich für Shenzhen Die Sendung beginnt aber trotzdem mit den Turnieren der Damen. In Zhengzhou konnte Karolina Pliskova ihren Anspruch das Jahr als Nummer 1 zu beenden weiter unterstreichen. Durch ihren Turniersieg konnte sie sich auf jeden Fall schon mal fix für das Jahresendturnier qualifizieren. Während Finalgegnerin Petra Martic ihr stetes Jahr weiter fortsetzen konnte, gab es für Angelique Kerber wieder eine frühe Niederlage. Allerdings fand ihr Match gegen Alison Riske auf hohem Niveau statt. Im Finale des Turniers von Hiroshima standen sich im Finale zwei Japanerinnen gegenüber und in Nanchang konnte Rebecca Peterson zum ersten Mal ein WTA-Turnier im Einzel gewinnen. Österreich zittert sich durch den Davis Cup Die News der Woche beginnen mit dem am letzten Wochenende statt gefundenen Davis Cup. Hier konnten sich zwölf Mannschaften für die Playoff-Runde im nächsten Februar qualifizieren. Darunter auch Österreich, selbst wenn das Team trotz des Einsatzes von Dominic Thiem in Finnland arg ins Schwitzen geriet. Ein weiterer Teamwettbewerb sorgt für Furore. Denn der ATP Cup zum Jahresauftakt 2020 wird die Herrensaison eröffnen und verspricht die Teilnahme aller Top-10-Spieler. Die letzte Woche sah aber auch die Verkündung der Comebacks von Kim Clijsters und Tatjana Golovin. Gerade die Comebackankündigung von Clijsters sorgte für Aufsehen. Die Saison ist hingegen vorbei für die verletzten Kevin Anderson und Carla Suarez-Navarro. Auch Novak Djokovic hat mit Verletzungen zu kämpfen. Simona Halep hat die Wiederaufnahme der Coaching-Beziehung mit Darren Cahill verkündet. Eine Absage gibt es hingegen für das WTA-Turnier in Hong Kong. Die endgültige Bestätigung könnte es hingegen in den kommenden Tagen für zwei neue WTA-Rasenturniere in Deutschland geben. Denn sowohl Berlin als auch Bad Homburg dürften demnächst zu den Vorbereitungsturnieren für Wimbledon gehören.
Nadal und Medvedev liefern Klassiker
Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das vierzehnte und letzte „Breakfast at Flushing“ Special von den US Open 2019. We call it a Klassiker Der Sonntag sah die Krönung von Rafael Nadal zum US-Open-Champion 2019. Als Favorit ins Match gegangen, wurde Nadal vom ungewöhnlichen Spiel seines Finalgegners Daniil Medvedev zu Anfang nur herausgefordert. Doch dann entwickelte sich ein fast epischer Zweikampf, den Nadal mit 7:5 6:3 5:7 4:6 6:4 gewann. Medvedev war der Spieler, dem das erste Break gelang. Doch Nadal holte sich den Vorsprung schnell zurück und suchte während des restlichen ersten Satzes nach Wegen, durch die Abwehr Medvedevs zu finden. So gab es Netzangriffe und Topspinbälle zu sehen, genau wie Grundschläge, die den Court öffneten. Aber auch Mondbälle in die Rückhand des Russen. Am Ende, nach mehr als einer Stunde Spielzeit, hatte Nadal den ersten Durchgang gewonnen und damit auch die vermeintliche Vorentscheidung geschafft. Doch was sich dann ab Mitte des dritten Satzes entwickelte, war denkwürdig. Andreas und Philipp gehen durch die einzelnen Sätze und besprechen, wie das finale Resultat zustande kam. Natürlich wird das Match auch kontextuell eingeordnet. Mit dem Sieg ist Nadal schließlich auf einen Grand-Slam-Sieg an den Allzeitrekord von Roger Federer herangerückt. Ist er nun also der Favorit, seine Karriere unter den Großen 3 – Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic – mit den meisten Titeln abzuschließen? Aber auch der Finaleinzug Mevedevs kann als Signal gesehen werden. Ist die NextGen bereit, auch bei den Grand-Slam-Turnieren in den Kreis der Sieger vorzustoßen? Am Sonntag wurde abseits des Herrenfinales ein weiteres Endspiel bestritten. Hier setzten sich Aryna Sabalenka und Elise Mertens im Finale des Damendoppels gegen Ash Barty und Victoria Azarenka durch. Die Sendung wird abgeschlossen mit der alten Frage: Welche Schulnote geben Andreas und Philipp jeweils dem Turnier? Wie sehr konnten sie die letzten beiden Wochen in New York überzeigen?
Bianca Andreescu erobert New York
Willkommen zur neuen Ausgabe von Chip & Charge – dieses Mal das dreizehnte und vorletzte „Breakfast at Flushing“ Special von den US Open 2019. Andreescu selbstbewusst und ohne Nerven Der Samstag sah das Damenfinale und damit die Krönung einer neuen Championesse. Denn Bianca Andreescu konnte den Siegeszug der Saison fortsetzen und mit 6:3 7:5 im Endspiel gegen Serena Williams den ersten Grand-Slam-Titel ihrer Karriere gewinnen. Andreas und Philipp gehen durch das Match und setzen den Kontext für diesen erstaunlichen Erfolgslauf. Zwar begann Serena das Finale mit einem Ass und doch verlor sie sogleich den Aufschlag. Was sich während des ganzen Matches zeigte: Das Serve war dieses Mal der große Wackelkandidat. Am Ende standen gerade einmal 44 Prozent erster Aufschläge zu Buche. Ganz anders sah es bei Andreescu aus. Sie konnte nicht nur ihr erstes Aufschlagspiel durchbringen, sondern im ersten Satz weitestgehend unantastbar beim eigenen Aufschlag bleiben. Die einzige kritische Situation, einen Breakball bei 4:3, wehrte sie mit einem Ass ab. Serenas Fast-Wende Auch zu Beginn des zweiten Satzes war Andreescu die bessere Spielerin, zog schnell auf 5:1 davon. Doch hier wackelten zum ersten Mal die Nerven, während Serena über den eigenen Aufschlag zu schnellen Punktgewinnen kam. Am Ende konnte sich Andreescu aber doch noch mit 7:5 den zweiten Satz und den US Open Titel sichern. Für Serena war dies die vierte Finalniederlage in Folge bei einem Grand-Slam-Turnier. Ob sie es doch noch auf 24 Grand-Slam-Titel, und damit die Einstellung des Rekordes von Margaret Court schafft, wird eine der großen Fragen des kommenden Jahres werden. Sicherlich wird sie es dabei auch mit Andreescu zu tun bekommen, die auch in 2020 zu den besten Spielerinnen der Welt gehören dürfte. Zum Abschluss der Sendung schauen Andreas und Philipp noch kurz auf das Finale des gemischten Doppels, wie auch auf das Finale der Herren. Dort fällt Morgen die Entscheidung zwischen Rafael Nadal und Daniil Medvedev.
Reviews
This podcast hasn't been reviewed yet. You can add a review to show others what you thought.

Mentioned In These Lists

There are no lists that include "Chip & Charge – meinsportpodcast.de". You can add this podcast to a new or existing list.
Rate Podcast
Followers
Podcast Details
Started
Apr 3rd, 2016
Latest Episode
Sep 9th, 2019
Release Period
Daily
No. of Episodes
451
Avg. Episode Length
41 minutes
Explicit
No

Podcast Tags

Do you host or manage this podcast?
Claim and edit this page to your liking.
Are we missing an episode or update?
Use this to check the RSS feed immediately.