Rewatch Podcast

A podcast
 1 person rated this podcast

Best Episodes of Rewatch Podcast

Mark All
Search Episodes...
Es ist geschafft! Gerade noch rechtzeitig (wie versprochen!) bringen wir unsere vierte Folge, in der wir feststellen, dass die vierte Staffel zwar noch gar nicht so viel zusammenhängende Handlung hat wie wir dachten - dafür aber sehr viele interessante Einzelfolgen. Und deswegen mussten wir auch sehr lange reden. Aber das kann man schon mal machen, wo jetzt alle so lange warten mussten! Von grünen Männchen bis zu einem TV-historisch relevanten Kuss ist alles mit dabei. Wir hoffen, ihr habt Spass!
Es geht los! Wir (Iris und Lucie) haben uns zusammengesetzt, um über die Serie "Star Trek Voyager" zu sprechen: Warum wir es noch mal gucken, was für einen Eindruck es heute auf uns macht, was es uns früher bedeutete (oder auch nicht), warum Captain Janeway außergewöhnlich ist, was diese Serie mit den 90er Jahren zu tun hat, was das für TV-Serien heute bedeutet und… warum die Kazon eigentlich so beknackte Frisuren haben. Vielleicht fühlen sich einige Hörerinnen und Hörer ja danach dazu animiert, selbst noch mal in die Serie reinzuschauen oder sie zum 1. Mal zu anzusehen und eine Science-Fiction-Bildungslücke zu schliessen. Unterhaltung ist jedenfalls garantiert! (Ob freiwillig oder unfreiwillig). Und bis zu unserer 2. Folge seid Ihr dann bestens vorbereitet.
Mit leichter urlaubsbedingter Verzögerung haben wir uns zur 2. Folge und damit zur Besprechung der 2. Staffel von Star Trek - Voyager zusammengesetzt. Nachdem wir es nun mit vollen 26 Folgen zu tun haben, können wir natürlich nicht jede im Detail besprechen, aber irgendwie versuchen wir es trotzdem (fast). Die Welt des Deltaquadranten wurde etabliert, nun geht es in die Vertiefungsphase, mit mehr Kazon, mehr Story und mehr Spionen. Dazwischen mischen sich ein Love-Triangle, ein Token White Guy, eine doppelte Janeway und die Frage, wann man in der Welt der Föderation eigentlich versagt hat. Unser Verdacht: es hat etwas mit Billard und Rotwein zu tun. Viel Spaß!
Staffel IV beginnen wir mit gemischten Gefühlen - die Handlung vieler Folgen scheint uns ein wenig egal. Gleichzeitig gibt es gleich mehrere Handlungsstränge, die sich durch die ganze Staffel hindurch ziehen und dabei in Zukunft und Vergangenheit von Voyager weisen. Denn es wird mehr und mehr klar: so langsam hinterlässt die lange Odyssee ihre Spuren, und Handlungen haben Konsequenzen! Wären doch nur auch die Voyager-Autor*innen manchmal etwas konsequenter gewesen… Und was ist das mit diesen Fönfrisuren?! Viel Spaß!
Staffel III stellt eine Brücke dar zwischen Kazon-Clash in der zweiten und Borg-Business in der vierten Staffel - dafür wartet sie aber mit vielen starken Einzelepisoden auf, was sich in der neuen Podcast-Rekordlänge bemerkbar macht. Dabei geht es sehr häufig um die Frage: was passiert, wenn die Mitglieder der Voyager-Family sich auf einmal nicht mehr so verhalten, wie wir es von ihnen erwarten? Mit dabei: Kes als manly man, die beste Star Trek Zeitreise aller Zeiten (dazu stehen wir) und mal wieder: viel Gefühl! Viel Spaß.
In der 2. Staffel geht es bei Deep Space 9 in die Vollen: die Aufarbeitung der Cardassianischen/Bajoranischen Vergangenheit sorgt beständig für neue Handlungsstränge und Folgen, der Maquis betritt das Spielfeld als inter-serielles Verbindungsstück zwischen TNG, DS9 und Voyager, zwischendurch sehen wir Chief O’Brien leiden (und es wird nicht das letzte Mal sein) und eine zukünftige Bedrohung taucht am Horizont auf. Dass das bereits EINE MENGE Stoff liefert und wir von einigen Dingen ziemlich begeistert sind, merkt ihr daran, dass wir uns für die Folge viel Zeit genommen haben. Mit dabei so spannende Themen wie die erste Rollstuhlfahrerin des Star Trek Universe, warum Racquetball auf DS9 eine einmalige Angelegenheit blieb und ob nicht vielleicht doch Wesley Crusher am Maquis Schuld ist. Viel Spass!
Nun ist es also tatsächlich 2018 geworden bis zur neuen Folge. Also besser nicht viele Worte verlieren - daran können wir ja jetzt eh nichts mehr ändern! Das Jahr ist noch jung und wir sind voller guter Vorsätze (zum Beispiel die nächste Folge nicht erst 2019 zu veröffentlichen). Wir hoffen ihr habt viel Spass mit unserem Durchmarsch durch Staffel V! Wie gewohnt in unserem bestem Denglisch.
In Staffel VI versucht sich niemand mehr an großen Handlungsbögen - dafür sind die Einzelfolgen aber gar nicht mal so schlecht. Es geht viel ums Geschichten erzählen und Geschichte machen: wenn etwa durch Zeitanomalien ganze Zivilisationen im Schatten von Voyager entstehen, die Crew und ihre Geschichte zum Stoff griechisch-antik anmutender Theaterstücke werden oder Chakotay plötzlich eine überraschend fanatische Begeisterung für Archäologie offenbart. Nicht geklärt werden konnte dabei die Frage, ob nun das kitschige Fair Haven oder Kes' ebenso unlogische wie unrühmliche Rückkehr den Tiefpunkt dieser Staffel markieren! Wir hoffen, Ihr habt wieder viel Spaß dabei. Und wenn Ihr euch danach noch die Zeit vertreiben wollt - erstellt Eure eigene Folge mit dem Plot-Generator! (http://voyager.klirrr.de/plot-generator/index.html)
Nach einer viel zu langen Pause haben wir uns endlich zur Besprechung der 3. Staffel zusammengefunden! Und da gab es einiges zu reden, werden doch in dieser Staffel diverse wichtige Erzählstränge aufgebaut, weitergeführt oder erweitert. Mit dem Ende der 2. Staffel und dem Auftritt des Dominion bewegen wir uns weg vom Fokus auf bajoranisch-cardassianische Aufarbeitung und hin zu einem deutlich erweiterten Spielfeld. Plötzlich mischen alle mit: Romulaner, der obsidianische Orden, Vorta, Founder und natürlich das neue Superspielzeug, die Defiant samt Tarnvorrichtung und viel pew-pew-Power. Daneben erwarten euch Highlights wie der falscheste Bart in der Geschichte Star Treks, eine gruselig authentische Zeitreise ins 21. Jahrhundert und Odo in diversen Varianten (mit Fönfrisur, mit Brüsten).
Der Voyager Rewatch Podcast geht in seine finale Folge. Das geht nicht ohne ein wenig Pathos! In epischen drei Stunden widmen wir uns der siebten Staffel, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Voyager, ihren Triumphen, Niederlagen und ihrer langen Odyssee durch sieben Jahre TV-Entwicklung. Mit dabei: der Kampf für Holo-Rechte, Designer-Babies (fast), klingonische Amish und eine weißhaarige Admiral Janeway. Und natürlich sehr viel Leidenschaft! An dieser Stelle auch noch mal vielen lieben Dank fürs Zuhören, Kommentieren und Flattern! Es hat riesig viel Spaß gemacht und wir haben uns sehr über das positive Feedback gefreut. Und wenn ihr findet, dass das noch ein wenig weiter gehen könnte mit dem Rewatch, schreibt uns gerne Ideen in die Kommentare… In der Zwischenzeit könnt ihr euch eure eigenen Voyager-Folgen mit dem Plot-Generator (http://voyager.klirrr.de/plot-generator/index.html) erstellen! Oder einfach alles noch mal von vorne hören. Bis bald, Iris und Lucie
Nun ist es soweit – Iris und Lucie sind zurück mit einer neuen Staffel des Rewatch-Podcast! Den haben wir, wie ihr seht, “umgebrandet”. Wir sind jetzt ganz allgemein der Rewatch-Podcast, bereit, in viele neue Serien-Universen vorzudringen. Und, für viele vielleicht nicht mehr so überraschend: in dieser Staffel werden wir uns einer weiteren Star Trek-Serie widmen, dem viel gelobten, aber doch immer etwas stiefmütterlich behandelten Spinoff “Deep Space 9”. Dies war der Wunsch vieler Hörer_innen (und auch unser eigener, wie sich herausstellte) – sorry an alle, die etwas anderes vorgeschlagen haben, das kommt dann vielleicht in einer der nächsten Staffeln! In der ersten Folge legen wir los mit viel Grundsätzlichem über die Serie selbst, herausragende und (noch zu) blasse Figuren, was die DS9 anders macht als alle anderen Star Trek-Serien, wie angenehm es ist, dass sich nicht gleich alle leiden können, und ob wir es hier vielleicht gar mit einer Art Anti-Starfleet-Erzählung zu tun haben. Ob und wie es bei den Cardassianern sowas wie Vorspiel gibt, haben wir vielleicht auch ganz kurz gestreift. Also: Viel Spass beim Hören!
In Staffel V setzt sich fort, was sich in der IV. schon abzeichnete - eigentlich würde man gerne grosse Fragen verhandeln, andererseits muss man damit immer innerhalb einer Folge fertig werden. Sehr viel Platz für Tiefe lässt das leider nicht (immer), und so haben wir es doch mit allerlei Monster-of-the-week-plots zu tun. Auffällig die Versuche, sehr Sci-Fi-mässige postapokalyptische Szenarien zu bedienen - ausserdem weitere Absurditäten wie Tom Paris als Ökoterrorist und Harry Kim in unerklärlichem Geschlechtsverkehr. Was aber trotz allem unaufhörlich wächst, ist unsere Liebe für Seven of Nine. Viel Spaß dabei!
Rate Podcast
Get episode alerts
Subscribe to receive notifications by email whenever this podcast releases new episodes.

Subscribe to receive notifications by email whenever this podcast releases new episodes.

Recommend This Podcast

Recommendation sent

Join Podchaser to...

  • Rate podcasts and episodes
  • Follow podcasts and creators
  • Create podcast and episode lists
  • & much more

Podcast Details

Started
Jan 19th, 2015
Latest Episode
Sep 1st, 2018
Release Period
Monthly
No. of Episodes
12
Avg. Episode Length
About 2 hours
Explicit
No

Podcast Tags

Do you host or manage this podcast?
Claim and edit this page to your liking.
Are we missing an episode or update?
Use this to check the RSS feed immediately.