Ottmar Georg Edenhofer (born in 8 July 1961 in Gangkofen, Lower Bavaria, Germany) is one of the world's leading experts on climate change policy, environmental and energy policy, and energy economics. Edenhofer currently holds the professorship of the Economics of Climate Change at the Technical University of Berlin. He is designated director and chief economist of the Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) as well as director of the Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC). From 2008 to 2015 he served as one of the co-chairs of the Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) Working Group III "Mitigation of Climate Change". Among other functions, he is a member of the OECD Advisory Council “Growth, Investment and the Low-Carbon Transition”, a member of the High-Level Commission on Carbon Prices, a member of the Advisory Committee of the Green Growth Knowledge Platform (GGKP), and a member of the German Academy of Science and Engineering (acatech). In July 2018, Professor Edenhofer was awarded the Romano-Guardini-Prize by the Katholische Akademie in Bayern.
Wir sind erneut zu Gast am Postdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und treffen diesmal den Direktor und Chefökonomen des Hauses, Ottmar Edenhofer. Ottmar zählt zu den meist zitierten Forschern der Welt und gilt als führender Experte auf dem Gebiet der CO₂-Bepreisung. Er ist seit 2007 am PIK tätig und seit 2018 (zusammen mit Johan Rockström) Chef des Instituts. Nebenbei unterrichtet er seit 2008 an der TU Berlin die Ökonomie des Klimawandels. Mit Ottmar geht's zunächst um seinen Job: Wie hat er ihn bekommen? Warum ist er Nachfolger von Hans Joachim Schellnhuber geworden? Wieso gibt es eine Doppelspitze? Dann tauchen wir in den CO₂-Emissionshandel ein: Was ist der Sinn dahinter? Was ist das überhaupt? Wie sollte der Emissionshandel funktionieren und wie funktioniert(e) er tatsächlich? Was haben wir beim Ausstieg aus der Kernenergie verpasst? Was sind seine Erkenntnisse aus jahrelanger Beratung von politischen Entscheidern? Wir sprechen über Ottmars Werdegang: Was hatte er nach der Schule vor? Wie ist er im Jesuitenorden gelandet und weshalb ist er wieder ausgestiegen? Welche Rolle spielt Religion und der Glaube an Gott für ihn? Warum hat er Wirtschaftswissenschaften studiert? Und was hat Hans-Werner Sinn mit all dem zu tun? Es geht um die Herausforderungen für unsere Gesellschaften beim Klimawandel und Klimaschutz: An welche Verbote kommen wir nicht vorbei? Wo müssen wir künftig Verzicht üben? Und wo müssen Anreize gesetzt werden? Waren die biblischen 10 Gebote eigentlich ein Anreizsystem? Wie können wir unseren Konsum reduzieren? Wir sprechen über den Wachstumszwang unseres ökonomischen Systems: Kann es "green growth" geben? Kann es Wachstumspolitik ohne CO₂-Emissionen, Umweltzerstörung und Ausbeutung geben? Außerdem geht's um das reichste Prozent auf dem Planeten und deren CO₂-Emissionen im Vergleich zu ärmeren Hälfte der Welt. Das und vieles, vieles mehr in Folge 477 - wir haben sie am 22. September in Potsdam aufgezeichnet. Jung & Naiv am PIK: - Folge 447 mit Klimaforscher Stefan Rahmstorf Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv
Share Profile
Are you Ottmar? Verify and edit this page to your liking.

Share This Creator

Recommendation sent

Join Podchaser to...

  • Rate podcasts and episodes
  • Follow podcasts and creators
  • Create podcast and episode lists
  • & much more

Creator Details

Location
Potsdam, Brandenburg, Germany
Episode Count
1
Podcast Count
1
Total Airtime
2 hours, 11 minutes
PCID
Podchaser Creator ID logo 476705